Eine Konstante mit vielen Veränderungen

02. Oktober 2018

Das Wirtshaus war schon über hundert Jahre alt, bewährt und bestens etabliert. Die Metzgerei war das Metier von Franz Maier, mit Preisen für seine Wurstwaren ausgezeichnet und aktiv in der Innung des Landkreises München. Aber ein Hotel für einen Ort wie Oberschleißheim...? 1968 war das noch ein enormes Wagnis, das der damals 49jährige "Maier Wirt" von Schleißheim da als erster seiner Metzger- und Wirtskollegen im Münchner Umland einging. WirthausBK

Auf dem eigenen Grund nördlich des Gasthauses wurde ein Hotel in zeittypischem Stil mit 37 Zimmern und einer Tiefgarage hochgezogen. Beim Richtfest reimte der Zimmermann: "In diesem Hause werden Leut' absteigen, die müde sind vom vielen Reisen. Sie werden hier bei Speis, Trank und Schlaf sich stärken für den nächsten Tag." Für den 29. Oktober 1968 luden Franz und Maria Maier zur Eröffnungsfeier für "das erste und modernste Hotel Schleißheims" und versprachen "ein Haus mit vorbildlichem Komfort vereint mit behaglicher Wohnlichkeit".

Auf dem ersten Briefkopf stand: "Gepflegtes, ruhiges Haus. 70 Betten. Zimmer mit Brause oder Bad und WC. Telefon. Fernsehanschluß, Tiefgarage. Eigene Metzgerei." Der örtliche "Kommunalspiegel" beschrieb die neue Attraktion des Ortes: "Gegenüber der Rezeption liegt der helle Frühstücksraum, der aus der unmittelbar anschließenden Küche bedient werden kann, deren Ausmaß auch die Bereitstellung von Hauptmahlzeiten ermöglicht. Der Keller umschließt eine Tiefgarage für 18 Fahrzeuge und eine großzügigst angelegte Hotelwäscherei mit Riesenwaschmaschine. Die Schmutzwäsche wird in jedem Stockwerk in einen Schacht geworfen und wandert nach kurzer Zeit gewaschen, gebügelt und gestärkt wieder nach oben."

Die Entwicklung nach dem Epochenjahr 1972 für den Großraum München bestätigte Franz Maiers Weitsicht. Mit den Olympischen Spielen '72 und der zeitgleichen S-Bahn-Erschließung des Umlands startete eine explosionsartige Veränderung der einst beschaulichen Struktur der Dörfer, die auch trotz einiger Atempausen weiterhin anhält. Der "Blaue Karpfen" wurde gleich vom 14. August bis 11. September 1972 vom ZDF angemietet, das hier zur Übertragung der Olympischen Spiele seinen Stützpunkt einrichtete. Zu den Wettkämpfen auf der Regattaanlage quartierten sich im Umgriff der Spiele und seither bei größeren Regatten diverse Nationalteams im Hotel ein.

Der dritte Franz Maier in der Ahnenreihe, der Sohn des Hotelgründers, nunmehr ausschließlich auf das Hotel fokussiert, startete 1990 einen Umbau des Gebäudes, der dreimal so lange dauerte wie die Erbauung und auch deutlich teurer war. Unter anderem erhielt das Hotel nun einen Aufzug und der Eingangsbereich wurde komplett umgestaltet. Die Rezeption wanderte an die Stelle des bisherigen Frühstücksraums, die eigene Hotelküche wurde stillgelegt.

Nach dem plötzlichen Tod Franz Maiers im Alter von erst xx Jahren übernahm 2007 dessen jüngerer Bruder Gerhart das Hotel, der zuvor ein Hotel in Allershausen betrieben hatte. Nun erhielt das Ensemble wieder die im Namen angelegte blaube Farbe. Von 2013 bis 2015 startete Gerhart Maier die nächste Renovierungsetappe, jedes einzelne Zimmer wurde grundüberholt und neu eingerichtet. Das mit drei Sternen klassifizierte Hotel liege damit nun "etwas über den Standards dieser Klasse", betont der Hotelier.

Aktuell ist nun Tochter Bianca Maier als Juniorchefin eingestiegen. Die 30jährige ist "quasi in der Gaststätte geboren und im Hotel aufgewachsen", wie sie sich selber skizziert; im damaligen Betrieb ihres Vaters in Allershausen. In einem Hotel in Aschheim wurde sie zur Hotelfachfrau ausgebildet.

Die Arbeit im eigenen Hotel mache ihr "total Spass", betont sie. "Den Umgang mit so verschiedenen Gästen" findet sie besonders faszinierend, "vom Bauarbeiter bis zum Topmanager haben wir alle im Haus". Verzichten könnte sie hingegen auf die Arbeit an der Buchführung, das ist nicht ihre vordringliche Leidenschaft. Die gehört jenseits der Arbeit ohnehin dem eigenen Pferd "Diamond". Der Übergang zur fünften Generation der Familie Maier im "Blauen Karpfen" ist eingeleitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok