Habe die Ehre

on 24. September 2018

Die 1. Freiwilligenmesse im Landkreis München war ein voller Erfolg

Die Messe hatte offiziell noch gar nicht richtig begonnen, da waren Aussteller und Interessierte schon in erste Dialoge vertieft. 62 Vereine und Verbände aus Unter- und Oberschleißheim, aus Garching, Ismaning und Unterföhring präsentierten am vergangenen Samstag, 15. September 2018, bei der 1. Freiwilligenmesse des Landkreises München, was sie alles auf die Beine stellen und wie Interessierte selbst etwas dazu beitragen können. Rund 600 Besucher folgten der Einladung zum Messebesuch unter dem Motto „Habe die Ehre“. 

„Habe die Ehre“ 

HabedieEhreDie Ehre gab sich neben Ausstellern und Besuchern auch hohe Prominenz. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer ließ es sich als Schirmherrin der Veranstaltung nicht nehmen, persönlich nach Unterschleißheim zu kommen und eine Lanze für das Ehrenamt zu brechen: „In Bayern engagiert sich fast jede und jeder Zweite über 14 Jahre ehrenamtlich“, so die Ministerin in ihrer Ansprache. „Das ist einzigartig und zeigt: Das Ehrenamt ist tief verwurzelt im bayerischen Bewusstsein und ein starkes Bekenntnis zu unserer Heimat. Allen Ehrenamtlichen gilt mein herzliches Dankeschön für ihren großartigen Einsatz! Sie machen unser soziales Bayern noch ein Stück wärmer.“ 

Die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, betonte mit dem Blick in die Zukunft gerichtet, wie wichtig es sei, möglichst frühzeitig positiv mit dem Ehrenamt in Kontakt zu kommen.

Jubiläum mit allen Stimmlagen

on 19. September 2017

Die "Germania" feiert ihr 130jähriges Bestehen erstmals ohne reinen Männerchor

Früher durften die Frauen beim Männergesangverein "Germania" Schleißheim höchstens mit auf den Fasching. Und auch da gab es schon Grenzfälle, berichtet die Vereinschronik: Bei der Versteigerung von Haremsdamen am Faschingsball 1953 zeigte sich, wie das amtliche Protokollbuch vermerkte, "daß ein Gast unseren Sangesbruder Max Opolla, der als vollschlanke Haremsdame verkleidet war, zu ziemlich hohem Preise eingesteigert hatte". Die jüngere Historie aber brachte dann einen Kulturbruch: 2008 wurde der Verein mit Satzungsänderung zum "Gesangverein" umfirmiert, die Limitierung auf Männerstimmen war Geschichte. Germania

Beim großen Jubiläum zum 125. Bestehen 2012 hatte der Männerchor mit den Weisen "Landerkennung" von Edvard Grieg und dem "Weinland" von Robert Pracht seinen vorläufig letzten öffentlichen Auftritt. Zur Ouvertüre des 130 Gründungsfestes am 4. November tritt nun ausschließlich ein Gemischter Chor auf. Knapp 40 Sängerinnen und Sänger werden unter Leitung von Joachim Nikolai drei Stücke vortragen, ehe der Schwarzmeer-Kosaken-Chor das Festkonzert für einen der ältesten Vereine Schleißheims bestreitet. 

 

Neue Botschafter für Schleißheim

on 22. September 2016

Standteam des Tourismusvereins ist bei Veranstaltungen mit Infos präsent

 StandteamBarockschlösser und ein Luftfahrtmuseum, eine olympische Sportanlage und ein Porzellanmuseum - die bunte Vielfalt Schleißheims ist auch eine Herausforderung, denn viele Besucherinteressen sind da zunächst sehr einseitig orientiert. Das Scharnier zu der vom Tourismusverein angestrebten Vernetzung und wechselseitigen Bereicherung der vielen Angebote ist nun das neue Standteam des Vereins. Bei Großveranstaltungen in Schleißheim ist jetzt ein ehrenamtlich besetzter Informationsstand präsent, an dem für das ganze Schleißheim geworben wird, seine Vielfalt, seine Attraktionen und seine Betriebe.

Wettbewerbe auf der Regattaanlage, Flugtage am Deutschen Museum, Feste im Schlosspark: derartige Großveranstaltungen locken regelmäßig tausende Besucher nach Schleißheim, die dann aber meist auf eben diese eine Veranstaltung fixiert sind. Am Stand des Tourismusvereins erhalten sie nun Infos über weitere Schleißheimer Angebote, die Infrastruktur von Ober- und Unterschleißheim für Aufenthalte mit Hotels, Gastronomie oder weiteren Einrichtungen für Besuche, Ausflüge oder Feiern. Die "Schleißheimer Magazine" bieten historische Appetithappen, dazu werden Souvenirs und Lesestoff aus dem Tourismusbüro verkauft.

"Exakt das hat uns noch gefehlt", schwärmt Büroleiterin und Vorstandsmitglied Isabelle Herbst, "das ist die ideale Form, um das große Publikumsinteresse an Schleißheimer Veranstaltungen für das ganze Schleißheim zu kanalisieren." Und dazu unterstützt das Standteam auch die Veranstalter, indem es als Informationsstelle auch auf akute Fragen zum Ablauf oder zur Ortientierung Auskunft gibt. "Die Leute wollen auch wissen, was wann und wo stattfindet", schildert Sandra Kunstwadl vom Standteam, "so ist unser Einsatz für uns wie für die Veranstalter eine win-win-Situation!"

Fünf Jahre im Tourismusbüro

on 19. September 2016

Tourismusverein feierte bei einem Tag der offenen Tür

 

5JahreTouriBuero

Mit einem Tag der offenen Tür im Tourismusbüro hat der Tourismusverein am Samstag das fünfjährige Bestehen des Büros gefeiert. Dutzende Besucher sahen sich den Tag über das Büro und die für den Tag ergänzten Ausstellungen von Mitgliedern an.
Das Veranstaltungsprogramm musste wegen des Dauerregens ebenfalls komplett ins Büro verlegt werden. Es spielte die Gruppe "Fleckerlteppich", es gab abwechslunsgreiches Kinderprogramm, viele von Mitgliedsbetrieben gespendete Kuchen und vom Büroteam selbstgemachte Säfte und Spirituosen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok