Nachbetrachtung Schleißheimer Frühling 2018

Ein entspannter Start in die warme Jahreszeit und ihre Veranstaltungen unter freiem Himmel

war wieder der Schleißheimer Frühling des Tourismusvereins. Ist der Schleißheimer Advent des Vereins schon ein absoluter Publikumsmagnet, so steigt auch die Besucherresonanz beim ersten Outdoorfest des Jahres in Schleißheim nahezu Jahr für Jahr. An die 35 Ausstellere, ebenfalls so viele wie noch nie, zeigten ihre Werke und Angebote im Schlossgarten zwischen Neuem und Altem Schloss.

SchlFrueh2018

Dazu gab es begleitend ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit der Gruppe Balando, dem Vokalensemble Schleißheim, der Schule für Chorkunst München, der Gruppe Fleckerlteppich sowie weitere Attraktionen. Heimatforscher Otto Bürger zeigte historische Spezialitäten südlich des Schlossparks bei einer Radltour, Christa Karch führte durch das Neue Schloss, die "Freunde von Schleißheim" sorgten für barockes Flair. La Gondola Barocca hatte ihre Saisonpremiere auf dem Mittelkanal. Präsentiert wurde auch die neue Künstlertasse 2018 des Tourismusvereins.

Der hauptsächlich von Gabi Berneike für den Tourismusverein organisierte Schleißheimer Frühling sei "ein Markt, der für die Besucher da ist", freute sich 1.Bürgermeister Christian Kuchlbauer bei der Eröffnung. Zusammen mit seinem Unterschleißheimer Kollegen Christoph Böck (1.Bgm Unterschleißheim) zapfte er mit gekonnten zwei Schlägen ein Fass Maibock an, dazu spielte die Blaskapelle Oberschleißheim.

Zur Fotogalerie Schleißheimer Frühling 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok