Schleissheimer Frühling

Kunst, Genuss und Handwerk beim „Schleißheimer Frühling“ des Tourismusvereins am 14./15. April

Der Schleißheimer Frühling des Tourismusvereins Schleißheim bietet wieder über zwei Tage ein vielfältiges Angebot an Genuss, Kunst und Handwerk. Im Schlossgarten zwischen Neuem und Altem Schloss wartet am Wochenende, 14. und 15. April, ein buntes Frühlingsvergnügen mit vielen Ständen, Musikprogramm und anderen Attraktionen.

An die 30 lokalen Künstler stellen hier an den zwei Tagen in einer Verkaufsausstellung ihre Werke aus, von Malerei und Kunsthandwerk wie Keramik, Textiles, Florales oder Schmuck bis hin zu Genusswaren wie Plätzchen oder Honig. Verkauft wird natürlich auch der "Schleißheimer Kaas". SchFrue2018

An beiden Tagen herrscht jeweils von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt entspannter Marktbetrieb zum Bummeln, Schauen und Kaufen. Angeboten werden Kutschenfahrten, Kinderschminken und Basteln. Magische Momente gibt es am Samstag und Sonntag mehrmals mit dem beliebten Zauberer. Am Sonntagmittag gibt es eine Marienkäfersuche für Kinder.

Das Tourismusbüro des Tourismusvereins ist auch wieder am Markt vertreten und präsentiert dort sein buntes Sortiment an Schleißheimer Souvenirs und Spezialitäten.   Die Gondola Barocca, die einst beim Schleißheimer Frühling getauft wurde, wird bei schönem Wetter am Sonntag ca ab 13 Uhr auf dem Mittelkanal im Schloßpark fahren. Mit Heimatforscher Otto Bürger können historische Spezialitäten auf dem Radl erkundet werden (Samstag, 14 Uhr), Christa Karch führt durch das Schloss (Samstag, 14 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, Kosten: nur der Schlosseintritt). Die "Freunde von Schleißheim" werden am Sonntag ab 14 Uhr für barockes Flair sorgen.

Mehrere musikalische Einlagen bereichern das Programm. Am Samstag spielt ab 15 Uhr Balando, am Sonntag bestreiten das Vokalensemble Schleißheim und die "Schule für Chorkunst München"   ein Frühlingskonzert mit freiem Eintritt in der Wilhelmskapelle. Der Fleckerlteppich spielt direkt am Markt.

Der Markt wird eröffnet am Samstag um 11 Uhr, wenn Bürgermeister Christian Kuchlbauer ein Fass Maibock anzapft, dazu spielt die Blaskapelle Oberschleißheim.

Hier gehts zur Fotogalerie 2017!

 

Programm: --- kurzfristige Änderungen vorbehalten

Samstag 14.04.2018

11.00 Uhr: Eröffnung des Marktes durch 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer mit Maibockanstich und Blaskapelle Oberschleißheim

11.00 - 18.00 Uhr: Kutschenfahrten

12.00 Uhr: Zaubern mit Uwe Seling

14.00 Uhr Kinderschminken

14.00 Uhr: Radltour mit Otto Bürger (wetterabhängig)

Rad-Erlebnistour zur alten Fasanerie, zu den Schleißheimer Klausen und zum Radio Freies Europa

Der Orthistoriker Otto Bürger startet um 14:00 Uhr zu einer Rad-Erlebnistour in den südlichen Ortsbereich. Ziel sind sowohl Radio Free Europe/Radio Liberty als auch die ehemaligen Klausen St. Nikolaus, St. Jakobus, St. Korbinian und Unserer Lieben Frau. Höhepunkt (mit reichlichem Dokumentsmaterial) wird die alte Fasanerie sein, die 1945 abbrannte und von der sich nur mehr – im Wald versteckt – Grundmauern erhalten haben. Fahrtstrecke ca. 8,4 km. Dauer der Tour ca. 1,5 Stunden. Teilnahmegebühr 3.—Euro, für Mitglieder des Tourismusvereins und der Freunde von Schleißheim frei. Treffpunkt: Altes Schloss Schleißheim, mit eigenem Radl.

14.00 Uhr: Zaubern mit Uwe Seling

14.00 Uhr: Schlossführung mit Christa Karch (Eingang Neues Schloss); Führung kostenfrei, Eintritt ins Schloss kostenpflichtig

15.00 - 18.00 Uhr: Musikgruppe Balando

 

Sonntag 15.04.2018

11.00 - 18.00 Uhr: Kutschenfahrten

11.00 Uhr Schlossführung mit Christa Karch (Eingang Neues Schloss); Führung kostenfrei, Eintritt ins Schloss kostenpflichtig

12.00 Uhr: Kinder suchen Schoko-Käfer

12.30 Uhr: Ökumenisches Mittagsgebet auf der grünen Wiese

ab 13.00 Uhr: Gondelfahrten im Schlosspark (kostenpflichtig)

14.00 Uhr: Defilee der Barockgruppe „Freunde von Schleißheim“

14.00 Uhr: Frühlingskonzert „Vokalensemble Schleißheim“ in der Wilhelmskapelle, Eintritt frei

14.00 Uhr Kinderschminken

14.30 - 15.30 Uhr: Frühlingskonzert mit der „Schule für Chorkunst München“, in der Wilhelmskapelle, Eintritt frei

Durch Gesang übersetzen +++ Ein interkulturelles Chorkonzert +++ Die Kinderchöre der Schule für Chorkunst München +++ Leitung: Maxim Matiuschenkov

Es stehen beliebte internationale Kinder- und Volkslieder sowie traditionelle Weisen auf dem Programm, die zum größten Teil in Originalsprachen präsentiert werden. Wir zeigen unseren Gästen, dass die Musik und der Gesang unmittelbar vermitteln und verbinden. Menschliche Emotionen und ganze Geschichten können ohne eine direkte Übersetzung mit Geist und Seele verstanden werden!

15.00 Uhr: Musikgruppe „Fleckerlteppich“ am Markt

16.00 Uhr: Zaubern mit Uwe Seling

Foto Chorkunst 

Chorkunst München

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok