Führung: Die Stadt im Nationalsozialismus - München

Kategorie
Kunst, Führung & Vortrag
Datum
06.10.2021 10:30 - 12:30
Veranstaltungsort
Marienplatz am Fischbrunnen, München - Marienplatz
Deutschland
Telefon
089 / 315 38 06
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite

212A425 Führung

Die Stadt im Nationalsozialismus - München

„Hauptstadt der Bewegung“ - Teil 1

Wie kaum eine andere Stadt ist München mit der Entstehung und
dem Aufstieg des Nationalsozialismus verbunden, was ihr schließlich
1935 den sog. Ehrentitel „Hauptstadt der Bewegung“ einbrachte. In
diesem Rundgang durch die erweiterte Innenstadt lässt sich dieser
Teil der Geschichte Münchens fast chronologisch an historischen
Orten wie dem Hofbräuhaus oder der Feldherrnhalle nachzeichnen,
ohne gleichzeitig die gesellschaftspolitischen Zusammenhänge aus
den Augen zu verlieren. Selbstverständlich beleuchten wir dabei auch
das Schicksal unterschiedlicher Opfergruppen und klären gemeinsam
die Frage, wie sich die Stadt heute ihrer Vergangenheit stellt. Trotz
schwierigem Thema eine abwechslungsreiche und lehrreiche Zeitreise!

 

 

Leitung: Grit Ranft

 

Treffpunkt: Marienplatz am Fischbrunnen, München
 

Beginn Mi., 06.10.2021, 10:30 - 12:30 Uhr
Kursgebühr 13,50 €
Dauer 1 Vormittag
Kursleitung Grit Ranft

Anmeldung – wenn nicht anders angegeben - bis spätestens eine
Woche vor Termin! Die Anmeldung ist zu jeder Veranstaltung dringend
notwendig, da sie von der Durchführbarkeit der Veranstaltungen
abhängt! Änderungen vorbehalten aufgrund jeweils aktueller
Regelungen der Corona Pandemie. Das stets aktuelle Programm
finden Sie unter www.vhsosh.de!


 

 

 
 

Alle Daten

  • 06.10.2021 10:30 - 12:30

Powered by iCagenda

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.