Führung Schloss Lustheim: Asiatisches Porzellan aus Meißen

Kategorie
Kunst, Führung & Vortrag
Datum
07.10.2018 14:00
Veranstaltungsort
Schloss Lustheim - Am Hofgarten 14
Deutschland
Telefon
089 / 31587 -242

Sonntag, 7. Oktober 2018, 14.00 Uhr

Führung in Schloss Lustheim, Meißener Porzellan-Sammlung
Stiftung Ernst Schneider, Am Hofgarten 14, 85764 Oberschleißheim


Asiatisches Porzellan aus Meißen - ein Fälschungsskandal des 18. Jahrhunderts

mit Dr. Kathrin Brandmair

Bei den Vorbereitungen des Bestandskatalogs zu den Meißener Porzellanen mit Dekoren nach ostasiatischen Vorbildern in Schloss Lustheim stieß man in den Archiven auf spannende
(Kriminal-) Geschichten. So bestellte um 1730 ein Pariser Händler hinter dem Rücken Augusts
des Starken in Meißen Kopien nach ostasiatischen Porzellanen aus der königlichen Sammlung, die er anfänglich als fernöstliche Originale ausgab und verkaufte. Als der Schwindel aufflog, löste dies in Paris und Dresden einen kleinen Skandal aus, der weitreichende Folgen hatte. Die Führung wird den spannenden Verwicklungen und den weitreichenden Folgen des Skandals nachgehen.

Bildmotiv: Teekanne nach einem chinesischen Vorbild, Meißen, 1729-1731, Abb. 1

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos; es gilt die Eintrittskarte in die Sammlung.
Achtung: Treffpunkt direkt in Schloss Lustheim
(S-Bahn S 1 Oberschleißheim und ca. 30 Minuten Fußweg oder Buslinie 292 nach Lustheim)

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Oktober bis März 10 - 16 Uhr

 
 

Alle Daten

  • 07.10.2018 14:00

Powered by iCagenda

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok